mm architekten - martin a. müller

Ozeaneum Stralsund

EU-weiter zwei-phasiger Wettbewerb, 2002
Neuer Standort für das Deutsche Meeresmuseum
 
 

Idee

Leitbild des Museumsentwurfes ist das „Durchströmen“. Einerseits fließt der „Meeresraum“durch das Museum in die Stadt, andererseits führt die „Museumsdüne“ die Besucher von der Stadt durch das Museum zum Wasser. Im Inneren erscheint das Gebäude wie von Wasser ausgespült.

Ausstellungskonzept

Den beiden wie Strömungsebenen übereinandergreifenden Baukörpern wird jeweils ein Schwerpunktthema zugeordnet. Im einen befindet sich die Ostseeausstellung, in dem anderen die Nordseeausstellung und Riesen des Meeres. Die Weltmeerausstellung ist zentral über der Foyerebene angeordnet. Unterhalb des Foyers liegt der Ausstellungsbereich Nutzung der Meere.

© 2017 mm architekten - martin a. müller architekt bda - impressum