mm architekten - martin a. müller

Buchholzer Grün

Wettbewerb, 2018
 
 

Bei dem Ensemble wird die Einheitlichkeit hervorgehoben. So sind alle Gebäude in Klinkerverkleidung ausgeführt. Im Zusammenspiel mit den unterschiedlichen Grundriss Anordnungen differenziert sich auch das Bild von haus zu haus bei der Anordnung der Balkone und Vorsprünge. eine weitere feinere differenzierung besteht darin, dass die Häuser in unterschiedlichen Klinkerfärbungen ausgeführt sind. Die Südseite ist mit Balkonen versehen und dadurch markant gegliedert, die Nordseite ist schlichter gehalten und unterstreicht das körperhafte des Gebäudes. Ein über dem Eingang angeordneter Erker betont den Eingang, der als einladende Geste in das Gebäude hineingeschnitten ist. Die straßenseitigen Stirnseiten sowie die Gartenseiten sind ebenfalls mit erkerartigen Vorsprüngen versehen. Die dezenten Vor- und Rücksprünge sorgen für ein interessantes Relief und lassen das Gebäude je nach Blickwinkel vielschichtig erscheinen, sodass mit der feingliedrigen Maßstäblichkeit eine lebendige, aufgelockerte Atmosphäre deses Ensemble erzielt wird.

© 2017 mm architekten - martin a. müller architekt bda - impressum