mm architekten - martin a. müller

Innenstadt Lingen

EU-weiter städtebaulicher Realisierungswettbewerb zur Weiterentwicklung der Innenstadt Lingen, 2000
einer von vier ersten Preisen
Gutachterverfahren Weiterentwicklung und Entwicklungsschwerpunkte der Stadt Lingen, 2001
1. Rang Gesamtkonzept
Arbeitsgemeinschaft mit IreneLohausPeterCarl Landschaftsarchitektur, Hannover
 
 

Leitbild der Vernetzung

Zentrales Leitbild der innerstädtischen Entwicklung Lingens ist die Vernetzung der Innenstadt mit dem Entwicklungsschwerpunkten IT-EL, dem Stadtring und dem Dortmund-Ems-Kanal. Die entstehenden Synergieeffekte tragen zur Stärkung der jeweiligen Funktionen bei und können zum Motor für die schrittweise Entwicklung der Innenstadt werden.

Durch das Angebot hochwertiger Wohnstandorte am Kanal wird die Innenstadt als Wohnstandort attraktiviert. Im Gegenzug wird die Innenstadt Lingens als touristischer Zielpunkt gestärkt.

Entwicklungsschwerpunkt Bahnhof - IT-EL

Die Hallen des Eisenbahnausbesserungswerkes werden erhalten und ihr kreativer Charme für die Integration des Forschungs- und Entwicklungszentrums genutzt. Über eine großzügige Unterführung der Gleise und eine Brücke werden das IT-EL Zentrum und die vorhandene Kunsthalle mit dem Bahnhofsareal und mit der Innenstadt verknüpft.

Der öffentliche Platzraum setzt sich in den IT-EL Hallen fort und verklammert so die beiden Verbindungen zur Innenstadt. In der Halle entsteht eine offene, großzügige Atmosphäre, die die Öffnung zur Innenstadt signalisiert.

© 2017 mm architekten - martin a. müller architekt bda - impressum