mm architekten - martin a. müller

Regionale 2004 - Wasserwege Emsdetten Inszenierung Klärwerk

Planungswerkstatt 2002, 1. Preis
Arbeitsgemeinschaft mit IreneLohausPeterCarl Landschaftsarchitektur, Hannover
Realisierung: 2004
 
 
 

Transformation

Der Mühlenbach verknüpft die Stadt Emsdetten sowohl mit der namensgebenden Emsaue im Norden als auch mit der ackerbaulich geprägten Landschaft im Süden. Die aus landschaftlicher oder städtebaulicher Sicht besonderen Orte werden durch verschiedene inszenierende Maßnahmen aufgewertet. Das Klärwerk wird während der Regionale 2004 ausgehend von den vorgefundenen Bauten und Elementen zu einer besonderen Attraktion entwickelt.

Die besonderen Orte

Der Wartungssteg wird als Aussichtssteg genutzt. Beim Verlassen des Steges wird der Besucher irritiert feststellen, daß ihn der Steg an einer anderen Stelle entlassen hat: Der Steg ist nach wie vor in Bewegung. Der „Zeitsteg“ rotiert in einer für das Auge zunächst unmerklichen Geschwindigkeit um das Becken. Nur wer sich Zeit nimmt, wird die allmähliche Veränderung wahrnehmen. Die Faultürme lassen sich als Aussichtspunkte nutzen. Sie bieten einen hervorragenden Überblick über die Emsauen und über Teile der Stadt. Die nährstoffreichen Schlammlager werden einen Sommer lang zu üppig bewachsenen Kürbisfeldern.

 

Fotos: Marcus Bredt, Berlin

© 2017 mm architekten - martin a. müller architekt bda - impressum